Zum Hauptinhalt springen
Person mit schwarzem iPad

7 Vorteile des digitalen Bankings im Jahr 2023

1 - Für die Digitalisierung ist es nie zu spät

Die globale Pandemie hat sich enorm auf die Geschwindigkeit der Technologieeinführung ausgewirkt. In der Tat haben Schließungen und Fernarbeit dazu geführt, dass Begegnungen von Angesicht zu Angesicht seltener werden. Dieser Trend zwingt Führungskräfte und Manager dazu, falls dies noch nicht der Fall ist, die digitale Einführung zu beschleunigen und digitale Produkte und Dienstleistungen anzubieten. In der Vermögensverwaltungsbranche bedeutet dies einen stärkeren Fokus auf die digitale Beratung.

Die weltweite Pandemie hat die Kommunikation und die Zufriedenheit der Kunden gestört. Außerdem hat sie auch die Anforderungen und Vorgehensweisen der Kunden verändert. Die Wirtschaftskrise und die anhaltende Unsicherheit haben zu einer steigenden Nachfrage nach Finanzberatung geführt. InvestGlass bietet Vermögensverwaltern die Möglichkeit, digitale Beratung anzubieten, sei es über ihre Mitarbeiter oder künstliche Intelligenz, und sich so einen klaren Wettbewerbsvorteil gegenüber Nachzüglern zu verschaffen. Bei dieser Pandemie - dem Private Banking - rennen die bisher zögerlichsten Anbieter hinterher, um aufzuholen.

Warum kann jeder eine Neobank aufbauen? Schaffung eines neuen Bankkerns durch InvestGlass

2 - Pflegen Sie alle Kundensegmente wir meinen ALLE

In den letzten Jahren haben sich die Rolle der Vermögensverwalter und ihre Kundenansprache verändert. Vom reinen Vermögensverwalter werden nun auch andere Kundensegmente berücksichtigt. Die Preisstrukturen der Vermögensverwalter verschieben sich, um auch Kunden mit geringerem Vermögen zu berücksichtigen. Um erfolgreich zu sein und ihre Dienstleistungen allen Marktsegmenten anbieten zu können, indem sie die Kosten senken oder die Effizienz verbessern, müssen Vermögensverwalter mit Anbietern von künstlicher Intelligenz oder ähnlichen Fintech- und SAAS-Lösungen zusammenarbeiten.

Dementsprechend rücken diese bisher unterversorgten Märkte in den Mittelpunkt des Interesses für die Zukunft. Die Präsenz von Frauen und vermögenden Personen an den Finanzmärkten wird immer wichtiger und es ist davon auszugehen, dass dieser Trend weiter zunehmen wird. Das zunehmende Interesse an unterversorgten Märkten verstärkt die Notwendigkeit für Vermögensverwalter, ihre Preisstrategien neu zu formulieren, um diese Kundensegmente zu überzeugen und eine Partnerschaft mit InvestGlass einzugehen. Wir bieten ein All-in-One-CRM als günstigste Lösung auf dem Markt und ermöglichen es Ihnen, Ihren Service auch anderen Segmenten anzubieten.

3 - Vertrauen Sie mir, ich bin Ihr Bankier!

Eine Untersuchung der Erwartungen und des Verhaltens der Kunden hat ergeben, dass nur 27% der Schweizer mit einem Finanzberater zusammengearbeitet haben und über 50% ihre Finanzen intern verwalten. Dieser Verhaltenstrend ist ein besorgniserregender Aspekt für Vermögensverwalter angesichts des Aufkommens neuer, effizienterer Berater wie Künstliche Intelligenz und Fin-Tech-Unternehmen.

Das Schweizer Finanzumfeld zeigt deutlich eine Dualität: Die meisten nutzen eine Bank, wählen aber andere Wege, um ihr Vermögen zu verwalten. Dies eröffnet eine Vielzahl von Möglichkeiten, Skeptiker zu überzeugen, birgt aber auch langfristige Risiken.

Die Herausforderung für Vermögensverwalter besteht darin, dass jede Entscheidung eines Menschen heute eine Art von Beratung erfordert, vom Hauskauf bis hin zur Wahl der Versicherung, die ein Kunde wählt. Hier müssen sich die Vermögensverwalter in Zukunft weiterentwickeln, um Marktanteile zu gewinnen und die Erwartungen der Kunden noch gründlicher zu erfüllen.

Die Plattform von InvestGlass ermöglicht es, den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, indem sie die Mittel bereitstellt, um schnelle und effiziente Investitionsentscheidungen zu treffen. Erfüllen Sie die Erwartungen Ihrer Kunden ab heute!

4 - Marketing-Hyper-Personalisierung und All-in-One-Lösung

Unsere kundenorientierte Gesellschaft unterstützt seit langem die Massenanpassung. Dieser Trend wirkt sich langsam aber sicher auf Finanzdienstleistungen und Vermögensverwalter aus und wurde durch die Pandemie noch verstärkt, da die Gesundheitskrise eine Vielzahl von Bedürfnissen innerhalb der Kundensegmente schafft und verstärkt. Von Vermögensverwaltern wird daher erwartet, dass sie sich mit künstlicher Intelligenz und digitalen Beratungs-Fintechs verbinden, um ihr Angebot auf jeden Kunden zuzuschneiden. Die beiden Hauptschwerpunkte werden Risikobewertungsfirmen sein, deren Technologie das Risikoprofil eines Kunden interpretieren kann, und Predictive-Analytics-Firmen, die ein extremes Wachstumspotenzial in der Vermögensverwaltungsbranche haben dürften. Nutzen Sie InvestGlass CRM und schneiden Sie Ihr Angebot mit unserem anpassbaren Kundenportal auf jeden Kunden zu.

Außerdem haben sich die Erwartungen der Kunden geändert und verlagern sich hin zu Komplettlösungen. Kunden und potenzielle Kunden streben in der Tat nach dem umfassendsten Angebot auf dem Markt. Daher müssen Vermögensverwalter und Finanzunternehmen im Allgemeinen zusätzliche Dienstleistungen oder Produkte anbieten, um sich gegen ihre Konkurrenten durchsetzen zu können. Vermögensverwalter, die diesen Trend erkennen und darauf reagieren können, werden eine höhere Kundenzufriedenheit und Kundenbindung erfahren. Die All-in-One-Lösung, das FinTech-Ökosystem und die offene API von InvestGlass greifen diesen Trend auf.

5 - Gehen Sie mit trendigen Themen raus - auch wenn Sie sie nicht teilen. Der Kunde ist zuerst dran!

In den letzten Jahrzehnten, bevor die Pandemie zum Hauptthema der Diskussion wurde, waren Nachhaltigkeit und der Trend zu nachhaltigen Investitionen auf dem Vormarsch. Die globale Erwärmung, Kinderarbeit und ganz allgemein ethische und ökologische Fragen wurden für Anleger immer wichtiger. Die Pandemie hat den Trend beschleunigt und die Kunden von Vermögensverwaltern berücksichtigen ESG-Kriterien (Umwelt, Soziales und Corporate Governance) stärker als in der Vergangenheit. Es geht also darum, die Werte und Bedürfnisse Ihrer Kunden genau zu verstehen.

Folglich wird von Vermögensverwaltern erwartet, dass sie ihr Nachhaltigkeitsangebot verstärken und die Priorität auf nachhaltige, konforme Produkte legen. InvestGlass bietet die Mittel und Wege, um ESG-Kriterien in Ihr Angebot zu integrieren, sowie einen KI-Rebalancing-Berater, der zu Ihrer Anlagestrategie passt.

6 - Next-Gen-Reporting, wenn weniger mehr ist - oder auch nicht

Das technische Zeitalter, in dem sich unsere Gesellschaft befindet, hat den Wettbewerb für jedes Unternehmen neu definiert. Firmen, Unternehmen, Geschäfte und Einzelpersonen kämpfen um Bekanntheit und Aufmerksamkeit. Um das Engagement und die Aufmerksamkeit der Kunden zu fördern, müssen die Prozesse einfach zu bedienen, interaktiv und kundenfreundlich sein. Daher versuchen Technologien und Innovationen, die Aufmerksamkeit der Kunden zu erhöhen, indem sie visualisierbare Daten, Diagramme und Bilder bereitstellen, um sie einzubinden und mit ihnen zu interagieren. Eine ähnliche Kontenaggregation ermöglicht einen freundlicheren und umfassenderen Blick auf das Vermögen des Kunden.

Folglich können Vermögensverwalter über das InvestGlass-Modul auf die Erwartungen der Kunden eingehen, Wealth Tech zu implementieren, die Gamification in Prognosestrategien und Interaktion im Kundenvermögensreporting umfasst.

7 - Instant Data ist kein fliegendes Auto

Daten sind die wichtigste Informationsquelle für jeden Vertriebsleiter. Für Vermögensverwalter ist es unerlässlich, ihre Kunden zu kennen und daher ihre Beratung und Produktvorschläge auf Daten zu stützen. Je mehr Daten gesammelt werden, desto besser wird die Dienstleistung oder das Produkt auf den Kunden zugeschnitten sein und desto höher wird seine Zufriedenheit sein. Da die Möglichkeiten, solche Daten zu sammeln, begrenzt sind, bemühen sich Berater und Vermögensverwalter nun um alternative Informationsquellen wie Verhaltensdaten oder Lokalisierungsdaten. Darüber hinaus ist das maschinelle Lernen ein wichtiger Faktor bei der Verfolgung von prädiktiven Analysen und alternativen Datenerhebungen. So kann künstliche Intelligenz beispielsweise das Internet scannen und komplexe Daten über Stimmungen und kritische Trends in sozialen Netzwerken extrahieren.

Es ist daher klar, dass Vermögensverwalter Kompetenzen und Fähigkeiten entwickeln müssen, um mit alternativen Daten umzugehen und maschinelle Lernprozesse zu unterstützen - Fähigkeiten, die in der InvestGlass-Lösung enthalten sind.

7 Vorteile des digitalen Bankings im Jahr 2023 - Die wichtigsten Erkenntnisse

Digitalisierung: Die digitale Transformation hat sich durch die Pandemie beschleunigt. Es wird ein entscheidender Punkt für Vermögensverwalter und die Finanzindustrie im Allgemeinen, innovativ zu sein und die Revolution anzunehmen.

Alle Segmente ansprechen: Das Spektrum der potenziellen Kunden von Vermögensverwaltern wächst rapide. Die Branche muss diesen Trend verstehen und ihr Angebot so verändern, dass auch Kunden mit geringerem Vermögen angesprochen werden.

Finanzielles Vertrauen: Den Menschen fehlt es an Vertrauen und Interesse in die Finanzberatung. Dies lässt Raum für Chancen und Bedrohungen innerhalb der Branche.

Hyper-Personalisierung ist eine All-in-One-Lösung: Der Trend zur Massenanpassung wirkt sich auch auf die Erwartungen der Kunden im Privatkundengeschäft aus. Produkte sollten anpassbar sein und alle relevanten Dienstleistungen über ein Ökosystem und eine Integration integrieren.

Werte und nachhaltiges Investment: In unsicheren Zeiten ist der Wettbewerb und die Anpassung an die Bedürfnisse der Kunden ein wichtiger Schwerpunkt. Das Erkennen des ESG-Trends und der Werte innerhalb der Kundensegmente ist der nächste Schwerpunkt.

Next-Gen-Reporting: Interagieren Sie mit Ihren Kunden. Kunden fordern eine Gamification des Performance-Reportings, um ihr Engagement mit Ihrem Produkt zu erhöhen.

Sofortige Daten: Es ist unerlässlich, Ihre Kunden zu kennen und somit Ihre Beratung und Produktangebote auf Daten zu stützen. Die Quellen der Datenerfassung nehmen zu und Ihr Bewusstsein sollte es auch.